• Matratzensauger auf Rechnung bestellen

    Dort, wo der gesamte Körper den direktesten Kontakt für viele Stunden mit Textilien hat, die nicht separat gewaschen werden können, muss mit anderen Mitteln für Hygiene gesorgt werden können. Die Matratze unter einem Laken ist die Aufnahmestelle für Hautschüppchen, Tierhaare oder auch Speisereste. Jede Nacht scheidet der Körper über die Haut bis zu drei Liter an Körperflüssigkeiten aus. Nicht alles endet im Laken, sondern verschwindet durch den Oberstoff im Inneren der Matratze.

    Matratzensauger auf Rechnung: Zuverlässige Matratzen sind schwer im Gewicht und kostspielig in der Anschaffung

    Wer einmal die für sein Schlafbedürfnis passende Matratze gefunden hat, möchte diese so lange wie möglich sicher nutzen. Ein regelmäßiger Neukauf wird nach fünf bis sechs Jahren empfohlen. Doch bereits ab dem ersten Tag gelangen die verschiedensten sicht- und auch unsichtbaren Verschmutzungen in deren Tiefe. Selbst abnehm- und waschbare Matratzenbezüge bieten hiergegen nur einen oberflächlichen Halt. Die sich im feuchtwarmen Klima der Matratze besonders wohlfühlenden Hausstaubmilben sind selbst mit größter Sorgfalt nicht zu beseitigen. Ihr einzeln in winzigsten Mengen anfallender Kot ist zusammengenommen jedoch das größte Problem für Allergiker. Regelmäßiges Wenden und ausreichendes Lüften der schweren und großen Matratze ist ein erster Schritt zur Verbesserung. Jedoch führt ein in der Tiefe agierender Matratzensauger (Milbensauger) zu einem deutlich saubereren und sichereren Schlaf.

    Bequemes Arbeiten mit einem Matratzenreiniger häufiger durchgeführt

    Selbst eine Matratze in Standardgröße 90cm x 200cm bereitet schon beim Lakentausch durch ihr Gewicht und ihre Dimension Probleme. Wieviel schwieriger wird erst dann der Umgang mit doppelt großen Matratzen? Mühevolles Drehen, Wenden und Lüften kann dann schon mehrmals im Jahr umgangen werden. Die etwa zwei Kilogramm leichten Matratzensauger sind dagegen auch für körperlich beeinträchtigte Menschen ohne großen Kraftakt leicht auf der Matratze hin und her zu bewegen. Wahlweise gibt es Matratzensauger mit einem bis zu fünf Meter langen Anschlußkabel oder im reinen Akkubetrieb. Wer mehr als eine Matratze zu pflegen hat, ist mit der Akkulaufzeit von ca. 30 Minuten vielleicht nicht ausreichend ausgestattet und greift lieber zum kabelgebundenen Gerät.

    Wo liegt der Unterschied zwischen Staubsauger und Matratzensauger?

    Selbst der leistungsstärkste Staubsauger kann nur die knapp unter dem Matratzenbezug vorhandenen lockeren Verschmutzungen ansaugen und beseitigen. Ein Matratzensauger auf Rechnung arbeitet mit einer Saugleistung von 300 bis 500 Watt in Kombination mit einem Klopf- oder Vibrationsmodus und/oder UV-Licht. Der hauptsächlich die Schlafqualität beeinträchtigende Milbenkot haftet sehr fest an der Befüllung der Matratze. Durch permanentes Klopfen oder Vibrieren des Saugers im Betrieb werden die Anhaftungen gelöst und nach aussen gesaugt. Die zusätzliche Funktion von UV-Licht tötet die immer aktiven Hausstaubmilben ab. Sie werden zu einem gewissen Prozentsatz nie verschwinden, sind aber an einer größeren Ausbreitung gehindert.

    Matratzenreiniger auf Rechnung: Reine Atemluft im Schlaf ist gesunde Atemluft

    In jedem Fall für Matratzen aber auch für Polster und Kissen sind Matratzenreiniger echte Problemlöser. Damit auch die Entsorgung der angesaugten Verschmutzungen problemfrei bleibt, ist die Mehrheit der Geräte mit einem HEPA-Filter ausgestattet. Hier wird die angesaugte schmutzige Luft sorgfältig gefiltert und reine Ausblasluft verläßt den Matratzensauger. Eine leicht abzunehmende Schmutzkassette kann direkt am Restmüll entleert werden.