• Inline-Skates auf Rechnung bestellen

    Sportbegeisterte aller Altersgruppen sind auf Inline-Skates (Rollerblades, Rollschuhen) unterwegs. Zu diesen gehört natürlich auch eine passende Schutzausrüstung (Helm sowie Schutz für die Ellenbogen und Knie), die wir ebenfalls auf Rechnung anbieten.

    Inline-Skates auf Rechnung: Fun an jedem Ort

    Mit Inline-Skates können wir fast überall unterwegs sein, ausgenommen natürlich auf der Wiese oder auf sandigen Waldwegen. Auf Straßen ist es sinnvoll, eher die Radwege zu benutzen, denn so schnell wie ein Radfahrer können Menschen auf Inlinern auch werden. Es ist also immer möglich, zum Feierabend eine Runde zu skaten. Bei schönem Wetter gibt es fast keine schönere Fortbewegungsart.

    Wichtig ist die richtige Auswahl von Inlineskates (Rollerblades, Rollschuhen), die genauso gut wie ein Sportschuh passen müssen. Auch ihre Rollen sollten hochwertig sein, denn auf billigen harten Plastikrollen ist die Gefahr des Ausrutschens viel größer. Schlechte Kugellager wiederum machen das Bladen unnötig anstrengend und minimieren dabei den Spaß.

    Inline-Skates auf Rechnung kaufen: Worauf ist zu achten?

    Zwei Dinge sind beim Kauf von Inlineskates auf Rechnung ausschlaggebend:

    • das eigene Fahrkönnen
    • der Einsatzzweck

    Dass die Qualität immer eine Rolle spielt, versteht sich von selbst. Zu dieser gehören die gesamte Verarbeitung, die Kugellager und die Rollen. Selbstverständlich gibt es Inline-Skates auch speziell für Frauen, Männer und (mitwachsend) für Kinder.

    Nun zu den beiden genannten Punkten: Wenn das eigene Fahrkönnen noch unterentwickelt oder gar nicht vorhanden ist, eignen sich Inline-Skates für Einsteiger, die erstens günstig und zweitens mit kleineren, damit nicht ganz so schnellen Rollen ausgestattet sind (~80 mm). Diese Rollen lassen sich leichter steuern. Mit etwas mehr Erfahrung steigen Skater dann auf teurere Modelle mit größeren Rollen um.

    Beim Einsatzzweck sind unter anderem die Fitness-Skates für Einsteiger und Hobby-Skater (die es auch mit großen Rollen gibt) von den Speed-Skates für erfahrene, sehr sportliche Skater zu unterscheiden. Letztere haben riesige Rollen und einen niedrigen Schaft für eine äußerst flexible Fußhaltung. Es gibt noch mehr Varianten bei den Inline-Skates, so etwa die Freeskates mit Hartschalenschuhen, mit denen sich auf der Inlinerbahn im Freizeitpark gewagte Sprünge vollführen lassen.

    Nordic-Skates sind eine Variante für fast jeden Untergrund, sie laufen auf luftgefüllten Rollen. Deren Durchmesser kann 150 – 200 mm betragen. Einige Freizeitsportler sind mit Nordic-Skates und Stöcken unterwegs. Der Bewegungsablauf ähnelt dem beim Langlaufen. Die Qualität der Inliner hängt wie erwähnt auch von den Kugellagern ab. Diese können die Kennzeichnung Abec 5 oder 7 tragen. Das steht für „Annular Bearing Engineering-Committee“ und kennzeichnet die Güte der Lager. Abec 7 läuft schneller und gleichzeitig etwas ruhiger.