• Elektrofahrzeuge für Kinder auf Rechnung

    Kinder sehen an jedem Tag im Straßenverkehr Autos und Motorräder in unterschiedlichsten Ausführungen. Natürlich können sie die großen Modelle noch nicht selbst fahren, doch eine verkleinerte Version mit ganz vielen typischen Ausstattungsmerkmalen ist von nahezu jeder bekannten Fahrzeugmarke erhältlich.

    Ist das Interesse für ein solches Minifahrzeug tatsächlich vorhanden, müssen die kaufenden Erwachsenen Verschiedenes beachten:

    Elektrofahrzeuge für Kinder auf Rechnung kaufen

    Geeignet sind Elektrofahrzeuge für Kinder in der Regel ab drei Jahre und bieten Fahrspaß bis zum Alter von etwa sieben Jahren. Sie unterstützen ganz unbewusst die Koordination zwischen Augen und Händen. Erste Selbstständigkeit und etwas Verantwortungsbewußtsein ergeben sich automatisch bei den Fahrten. Da ein erstes Kennenlernen mit Elektrofahrzeugen für Kinder vielfach in Freizeitparks stattgefunden hat, sind die dort möglichen Runden nicht mit dem heimischen Umfeld gleichzusetzen: Hier müssen aufgrund des elektrischen Antriebes verschiedene Straßenverkehrsregeln eingehalten werden.

    Auf öffentlichen Wegen ist nur unter Aufsicht von Erwachsenen das Fahren erlaubt. Das Gleiche gilt für Spielstraßen, Fußgängerzonen, wenn dort wenig Publikumsverkehr herrscht und Geh- und Wanderwegen. Der begleitende Erwachsene muss die zum Lieferumfang gehörende Fernbedienung immer für ein schnelles Eingreifen zur Hand haben. Ausgestattet mit diesen Vorgaben steht einem Fahrvergnügen durch Elektrofahrzeuge für Kinder nichts mehr im Weg. Die für ein Spielzeug doch eher höherpreisigen Fahrzeuge sind ausschließlich zum Fahren im Freien geeignet. Nur auf dem eigenen Grundstück ist dieser Spaß auf eigene Verantwortung ohne Einschränkungen zu geniessen.

    Angeboten werden Geländewagen, PKW, Nutzfahrzeuge und auch Motorräder (zu Beginn vielleicht noch mit hinteren Stützrädern) in zahlreichen Ausführungen, Farben und häufig als Miniversionen bekannter Markenfahrzeuge. Für den Antrieb ist jeweils ein 12 V-Motor vorhanden, der über ein oder zwei Akku-Batterien gespeist wird. Die Fahrgeschwindigkeit erreicht 3 — 6 km/h. Dies ist für die Begleitperson ein gutes Schritttempo, für die kleinen Fahrer schon eine wirkliche Herausforderung. Entfernungen zu Hindernissen sind für die Kleinen noch nicht sicher abzuschätzen. Die griffbereite Fernbedienung verhindert mit Tempo drosseln und Anhalten mögliche Unfälle. Über ein bis zwei Vorwärtsgänge und häufig noch einen Rückwärtsgang wird die Fahrtrichtung und die Geschwindigkeit bestimmt.

    Je früher Elektrofahrzeuge für Kinder auf Rechnung angeschafft werden, um so mehr ist auf deren Sicherheit zu achten.

    Ein Sicherheitsgurt sowie eine Bremsautomatik greifen helfend bei Bedarf ein. Auch eine Soft-Start-Funktion unterstützt sanftes Anrollen statt ruckartiges Anfahren. Was im Familienauto selbstverständlich sein sollte, gilt insbesondere für die Elektrofahrzeuge der Kinder: Die in der Regel vorhandenen Audiofunktionen müssen nicht unbedingt während des Fahrens abgerufen oder geändert werden und dürfen nicht vom Fahrweg ablenken. EVA Vollgummireifen oder eine Luftbereifung unterdrücken nicht nur störende Fahrgeräusche sondern bieten auf unterschiedlichsten Belägen rutschsichere Haftung. Natürlich gehören zu jedem der Elektrofahrzeuge auch LED Scheinwerfer (am besten vorne und hinten). Ist die Fahrt vielleicht bereits in der Dämmerung oder das niedrige Fahrzeug erst spät hinter einem Hindernis sichtbar, geben die leuchtenden Scheinwerfer sichtbare Signale zur Aufmerksamkeit.